lesBar

Diesmal steht " liederlich,lüsterne " Lyrik auf dem Programm -- man darf gespannt sein !!

 

OH FRIVOL IST MIR AM ABEND...
von Volker Fleige

 

.......

Ihre Augen gleiten an diesen Buchstaben auf eigene Gefahr entlang. Verschließen Sie diese. Noch einmal: Stopp!

 

Das ist die letzte Chance!

 

So! Dann sind wir unter uns, vermutlich ein kleiner verschworener Kreis. Denn für, sprechen wir es offen aus, das Thema Sex interessiert vermutlich kaum jemanden. Es ist nämlich das Niveau, wo es weh tun kann.

 

Die Tradition des erotischen Gedichtes reicht weit zurück. Es gibt kaum einen deutschen Dichter in allen Epochen, der in seinem Gesamtwerk nicht sinnliche und erotische Gedichte verfasst hat: anrüchige, anstößige, anzügliche, doppeldeutige, nicht salonfähige, pikante, unanständige, unmoralische, zweideutige, laszive, obszöne, schlüpfrige, ordinäre.

 

Christian Hoffmann von Hoffmannswaldau (1616 - 1679) bettelte vor Jahrhunderten: "Lass mich, Phillis, nur bei dir, auf den hohen Hügeln sterben". Friedrich Hebbel (1813 - 1863) träumte von einem jungen Mädchen, das er im Louvre sah. Und Peter Rühmkorf (1929 - 2008) dichtete zeitkritisch "Fressen, Trinken, Schlafen, Scheißen, Fögeln, Fressen…"

 

 

Sonntag, 15.04.2018 / 19.00 Uhr & Freitag, 27.04.2018 / 20.00 Uhr

Eintritt 8,00 € / Karten an der Abendkasse - Reservierungen unter: 0176-28529755 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder über diese Website unter tickets.


Erotik.aaaa



15

April 2018
Sonntag



19:00 Uhr
Foyer Theater am Ziegelbrand,Am Ziegelbrand 18,58706 Menden





27

April 2018
Freitag



20:00 Uhr
Foyer Theater am Ziegelbrand,Am Ziegelbrand 18,58706 Menden

Karten bestellen:
Oh frivol ist mir am Abend




27

April 2018
Freitag



20:00 Uhr
Foyer Theater am Ziegelbrand,Am Ziegelbrand 18,58706 Menden

Karten bestellen:
Oh frivol ist mir am Abend


Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:

 SWM LogoDMS Logo